8 Birds

ist eine Konzertreihe über die Beziehungen von Musik — Vogelgesang und Musik — Raum.

 

Konzertdaten

Samstag, 3. September 2016 um 17 Uhr. -> BESTÄTIGT (Gutes Wetter) www.ensemble-le-pli.ch – MFO Park, Zürich Oerlikon 

Sonntag 23. Oktober um 17:00 – Planetarium SIRIUS, Schwanden BE

Samstag 29. Oktober um 19:00 – Bibliothek HSR, Rapperswil 

Sonntag 30. Oktober um 10:30 – Naturmuseum Thurgau, Frauenfeld

Sonntag 30. Oktober um 17:00 – Pavillon le Corbusier

Samstag 5. November um 19:00 – Cafeteria Swiss Training, Zürich Flughafen

 

8birds_kev_v_1

Musik und Vogelgesang sind seit Anfang der Zeit miteinander verbunden. Der Bau von Instrumenten, die Erfindung von Melodien und das Komponieren basiert oft auf Beobachtung der Vögel und der Imitation des Vogelgesangs.

Das Ensemble Le pli hat diese Verbindung Musik-Vögel mit verschiedenen Strategien untersucht und ein Repertoire
zusammengestellt, welches das Thema auf unteschiedlichste Weise behandelt und versucht zudem die Vogelgesänge auf den Instrumenten zu imitieren.

Die Musiktheateraufführung passt sich den Räumen an. Die Bedeutung, Funktion und Qualität der Räume fliesst in die Aufführung ein. Die Musik wird vom Raum bestimmt und nicht umgekehrt. Die Musiker/innen spielen nicht zentral ein einem Ort, sie bewegen sich in den Räumen. Die räumliche Anordnung imitiert die Klangwahrnehmung von Vogelsignalen.

Mit Stücken von: Dufeutrelle, Takacs, Denes, Rameau, Telemann, Messiaen, van Eyck, Couperin u.A.

Musiker: Carla Claros Rollano, Ivan Denes, Constanze Chmiel, Marina Tantanozi, Marie-Therese Albert.

Visuelle Gestaltung: Urs Bachmann

 

Weitere Daten in 2017 werden bald bekannt gegeben.

Fotografien Konzert Museum Bellerive (Sa. 16. Januar 2016)

DSC_0034 copy DSC_0068 copy DSC_0087 copy DSC_0099 copy DSC_0150 copy DSC_0172 copy

Vorherige Arbeiten:
Museum Bellerive
Musik für Flötisten-Solo
Musik in der Blume

Musik und Vögelgesang



Comments are closed.